Ein "Danke" an alle Mütter

Gott konnte nicht überall sein, daher schuf er die Mütter!

Die Katholische Frauenbewegung gestaltete mit Unterstützung der MinistrantInnen die Sonntagsmesse anlässlich des Muttertages.


Dekanatsmaiandacht in Baumgarten

Ob mit dem Auto oder zu Fuß - die Dekanatsmaiandacht am 1. Mai in Baumgarten ist ein Fixtermin für viele Marzerinnen und Marzer. Bei herrlichem Frühlingswetter konnte diese wieder auf dem wunderschönen Platz vor dem Öden Kloster abgehalten werden. Aber ebenso wichtig wie die Maiandacht ist die Agape danach, bei der das gemeinsame Gespräch und die Begegnung mit anderen im Vordergrund steht.


Mini-Aufnahme und Verabschiedung

Im Rahmen des Gottesdienstes am 28. April wurden vier neue MinistrantInnen – Johanna Kornfehl, Lukas Lehninger, Lea Moritz und Alexander Zachs feierlich in die Mini-Gemeinschaft aufgenommen. Bei den ausscheidenden Ministrantinnen – Lena Gruber, Theresa Landl, Lara Lehninger, Cosima Maier, Elisa Ochs, Laura Pichl, Magdalena Riegler und Sarah Schmidl bedankten sich Mini-Betreuerin Maria Zachs und Pfarrer Mag. Josef M. Giefing mit einem Fotobuch für ihren Dienst. Besonders hervorgehoben wurden Cosima Maier für 8 ½ Jahre und Theresa Landl für 11 ½ Jahre Mini-Dienst. Katharina Landl erhielt für 10 Jahre Mini-Dienst eine Urkunde. Danke an Maria Zachs für die Betreuung der MinistrantInnen.


Literatur trifft Kunst

Gleich drei KünstlerInnen gaben am 25. April im Pfarrheim Einblick in ihr künstlerisches Tun.  Der ehemalige Pfarrer von Marz Dr. Mag. Fabian Ndubueze Mmagu, MSc stellte sein neues Buch „Der schwarze Clown Gottes“ vor, in dem er durch das Erzählen von persönlichen Geschichten Mut macht zum Anders-Sein und Stellung zu beziehen in einer von Krisen geschüttelten Kirche. Die Marzer Künstlerin Eva-Maria Biribauer erläuterte die Entstehungsgeschichte ihrer Bilder „Frühlingserwachen“ und die Jugendpfarrgemeinderätin Cosima Maier umrahmte mit ihrem Klavierspiel die Veranstaltung. Bei einem Glas Wein und Snacks hatten die BesucherInnen ausreichend Gelegenheit sich mit den KünstlerInnen auszutauschen.